Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: cms2day Forum - Community & Support rund ums cms2day. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. Februar 2016, 21:06

cms2day doch nicht kostenlos

muss gerade feststellen, dass cms2day doch nicht kostenlos ist.
Klar Typo3, Contao und Joomla usw. sind schon ganz schön aufgeblasen und alles möglich dafür sind sie aber für umme.
CMS2DAY ist recht schlank allerdings auch nur nackt kostenlos. Mit Copyright in der HTML könnte man ja noch leben.
Schade, dabei hätte dieses CMS Potenzial.
Für mich stellt sich jetzt die Frage ob ich Lizenz und Module kaufen soll. Oder doch eines der Riesen nehmen soll?
Privat oder für Vereine sollte es wirklich kostenlos sein! :whistling:

Werbung

djknuffel

Moderator

  • »djknuffel« ist männlich

Beiträge: 711

CMS Version: 4.0.1

Wohnort: Frankfurt a.M.

Paypal:

  • Nachricht senden

2

Montag, 29. Februar 2016, 08:55

cms2day ist kostenlos sowohl für Privat als auch für Vereine.

Ich kenne CMS Systeme da wird man verpflichtet als Verein, Behörde oder gar Schule eine Lizenz zu kaufen, dass ist hier nur dann notwendig wenn man das Copyright aus der Fusszeile entfernen möchte.

Auch die von dir genannten sind kostenlos solange man die Systeme so einsetzt wie veröffentlicht, sobald man etwas anderes haben möchte treten viele kleine Anbieter auf die dir das für Geld gerne umsetzen, egal ob Template oder eine bestimmte Erweiterung genauso ist es hier beim cms2day(die Kosten für Entwicklung und Betrieb der Webseite begleichen sich ja nicht von selbst).

Es kommt letztendlich immer auf den Anwender an was er mit dem System vorhat :)
akrell.de - Informationen zu meinen Modulen für das cms2day System und meine Arbeiten als Hobbyfotograf

Werbung

  • »matthias.mueller« ist männlich

Beiträge: 1 282

CMS Version: 4.x/5.x

Beruf: Webentwickler

Paypal:

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Februar 2016, 09:59

Genau, cms2day ist und bleibt von der Basis her absolut kostenlos. Lediglich die Entfernung vom Copyright kostet EINMALIG. Module gibt es auch viele kostenlos im Downloadbereich. Nur die aufwendigen Module, an welchen wochenlang entwickelt und getestet wurden, kosten Geld. Die Entwicklung und gesamte Arbeit an cms2day kostet sehr viel Zeit. Und irgendwo muss sich das auch auszahlen. Daher die Kaufmodule, welche es mit Lizenz bereits auch schon weitaus günstiger gibt.

Werbung

4

Montag, 29. Februar 2016, 10:24

Auch die von dir genannten sind kostenlos solange man die Systeme so einsetzt wie veröffentlicht, sobald man etwas anderes haben möchte treten viele kleine Anbieter auf die dir das für Geld gerne umsetzen, egal ob Template oder eine bestimmte Erweiterung genauso ist es hier beim cms2day(die Kosten für Entwicklung und Betrieb der Webseite begleichen sich ja nicht von selbst).

Dass Entwicklung usw. nicht von selbst geht ist klar.
Ich würde auch gerne für ein Programm ein Betrag X bezahlen, wenn es anschliessend mit Lizenz mir gehört und ich mit machen kann was ich will.
Auch für ein anpassbares Template würde ich bezahlen. CMS2Day käme da in Frage, da es wirklich schlank und gut durchdacht ist.
Ohne das eine oder andere Modul ist aber CMS2day wie ein Aquarium mit Goldfischen.

Wie gesagt von der Basis her ist das System echt gut.

Werbung

  • »matthias.mueller« ist männlich

Beiträge: 1 282

CMS Version: 4.x/5.x

Beruf: Webentwickler

Paypal:

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Februar 2016, 10:56

Also wenn Du die Vorteile nicht klar erkennst, weis ich auch nicht.
Niemand zwingt Dich, CMS2DAY cms2day zu nutzen.

:whistling:

Werbung

6

Montag, 29. Februar 2016, 13:25

Also wenn Du die Vorteile nicht klar erkennst, weis ich auch nicht.
Niemand zwingt Dich, CMS2DAY cms2day zu nutzen.

:whistling:
Das sagt mir der Autoverkäufer an der Eck auch.

Aber ich habe das nur als gesunde Kritik verstanden. Und natürlich werde ich nicht gezwungen cms2day zu nutzen.
Aber da ich finde, dass es wirklich Potenzial hat, wollte ich das auch mal den Entwicklern zum Ausdruck bringen.
Wer sich heute mit so was befasst, wird in der Regel schon wissen wovon er redet.

Also wie gesagt es ist keine Wertung gegen cms2day (das hat mich zweifellos schon fast überzeugt), es ist das Marketing, dass mir etwas auf stösst.
Man testet und probiert,investiert Zeit und dann geht es, wovon vorher nicht oder nur im kleingedruckten gesprochen wurde, um Geld.

Wie gesagt ist nur freundliche Kritik.
Jeder hat freie Meinung und kann sein Ding vermarkten wie es ihm beliebt.

Werbung

emet

Admin & Support

  • »emet« ist männlich

Beiträge: 2 518

Wohnort: Rhein/Main

Paypal:

  • Nachricht senden

7

Montag, 7. März 2016, 11:54

Wieso Kleingedruckt ...

Nochmal ganz klar

cms2day ist für Privat und Gewerbe kostenlos, solange Copyright bleibt

Kostenlose Module und Templates findet man im Downloadbereich unserer Projektseite

Auf andere kostenpflichtige Module wird hingeweisen

Finde ich im Downloadbereich nicht alles was ich brauche, sondern bei den kostenpflichtigen Modulen, so hat mir dies bereits die Durchsicht der Module im Downloadbereich ausgereicht und ich weis Bescheid.


Nur wer sich das auf unserer Homepage nicht angeschaut hat, der weis es nicht und läd evtl zuerst runter, installiert, sucht dann nach Info, Modulen etc

Das ist die falsche Reihenfolge und der falsche Weg.

Das hat auch nichts mit unserem Marketing zu tun. Auf unserer HP findet man zu all dem alle Infos! Daran liegt es also nicht.

Es laufen Unmengen cms2day Websites ohne Copyrightentfernung und ohne kostenpflichtige Module
.
HTML, was ist das? Ein neues Männermagazin? Css.., was es so alles gibt!

News: http://www.cms2day.de/news/1/
Features: http://www.cms2day.de/cms-funktionen/

Zufrieden mit cms2day und unserer Arbeit/Support - Spenden (-Button links) sind herzlich Willkommen - Dankeschön.
.

Werbung

8

Montag, 7. März 2016, 14:50

Ich will ja euer Konzept nicht in Frage stellen. Jeder darf seinen Plan verfolgen.
Aber wenn man etwas HTML und CSS kann, gibt es CMS die mehr als das gleiche anbieten (vielleicht nicht ganz so einfach wie cms2day)
Ich habe kein Problem mit "powered by cms2day" oder wie auch immer.
Nur wenn ich HTML und CSS kann, dann kann ich mir auch eine Galerie mit Light- oder wie die ganzen Boxen und Adds (etwas java,vorausgesetzt) auch heissen, selbst basteln.
Aber damit habe ich immer noch kein CMS.
Jetzt ist die Frage?
Mir ein CMS kaufen oder lieber etwas Html und CSS lernen und ein freies CMS mit allen Modulen zu verwenden.
Irgendwie müssen die sich ja auch rechnen?
Nach wie Vor!
Meiner Meinung nach, hat "cms2day" echt Potenzial.! :thumbsup:

Werbung

JOE

Fortgeschrittener Benutzer

  • »JOE« ist männlich

Beiträge: 359

Paypal:

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. März 2016, 17:12

Hi, nun ganz ehrlich gesagt ich verstehe nicht was du eigentlich möchtest. Alle Module die eine Homepage braucht sind FREI!
Galerie, Kontaktformular, Newsletter usw. Mehr brauchst du für so eine Seite nicht.

Und nur um etwas zu klären, bei Drupal, Joomla, Wordpress usw. sind sehr viele spezielle Module auch kostenpflichtig und nicht alles für umme.

Und zum Schluss, einfach etwas Html und CSS lernen und dann Templates für obengenannte CMS bauen wird wohl nicht ganz ausreichen, weil die sind sehr komplex, egal ob Joomla, Drupal, Wordpress usw.


Da musst du noch einiges mehr dazulernen um das zu können, und PHP gehört auf jeden Fall unbedingt dazu.

Und genau da ist cms2day klar im Vorteil :thumbup:



Signatur

Mancher lehnt eine gute Idee bloß deshalb ab, weil sie nicht von ihm ist!

Favorite Links
...............................................
SELFHTML
CSS4YOU
CSSMANIA
SELFPHP

Werbung

10

Montag, 7. März 2016, 17:30

Wie schon gesagt ich will ja nicht rum nölen. Wirklich nicht.
Aber das Modul Galerie, und ich behaupte nicht, dass ich das voll ausgetestet habe, macht nichts anderes wie die Lightbox.
Ich muss also bei Alben, die man nun mal privat oder als Verein als erstes brauchen würde, Hand anlegen.
Das Modul welches von cms2day für Geld angeboten wird (und das ist soweit ich das Video gesehen habe gut) würde einem diese Arbeit abnehmen.
Vielleicht finde ich ja heraus, dass ich mit meiner Meinung falsch liege und das Modul Galerie für privat und Vereine ausreichend ist.
Noch sehe ich das allerdings nicht.
Was ich auch noch herausfinden will, wie ich ein selbst gemachtes Template benutzen kann.

Werbung