cms2day - Weil es einfach einfach ist

News

Version 3.9.3 - Release Candidate online!

Freitag, 27. Mai 2011 - 18:36 Uhr

Die letzten Fehler sollten gefunden sein - somit veröffentlichen wir pünktlich vor dem anstehenden Wochenende die neue Version 3.9.3 als Release Candidate. Das bedeutet, dass die neue Version zwar ab sofort zum Download bereit steht und jeder testen kann, es aber noch nicht 100%ig ausgeschlossen ist ob auch wirklich alles fehlerfrei und reibungslos funktioniert.

temp/preview-393-rc.jpg Da das Update viele Neuerrungen und Verbesserungen, vor allem aber auch Weiterentwicklungen, mitsich bringt, wird sich erst im Nachhinein zeigen ob auch wirklich alles funktioniert. Wir haben das bisherige System zwar viele Tage von oben bis unten gestetet, aber es kann immer wieder vorkommen dass sich noch ein kleiner Fehler eingeschlichen hat. Seien Sie sich also darüber bewusst, dass Sie die neue Version unter diesem absoluten Vorenthalt nutzen und somit testen können.


Hier eine kleine Übersicht, woran wir gearbeitet haben:

page_dir() Replace

Ab jetzt wird der Umzug auf einen andern Server oder einfach in ein neues Unterverzeichnis kein Problem mehr sein! Ab sofort arbeitet das CMS auch bei den Inhalten mit keinem "harten" Pfad mehr in den Seiten. Bisher war es so der Fall, dass wenn man Inhalte aus der Mediathek in die Seite eingebunden hat, alle absoluten Pfade darin gespeichert wurden. Zog man nun mit seiner Webseite um, stimmten die ganzen Pfade nicht mehr. Das hat sich mit der neuen Version behoben, da der Pfad in Zukunft als Platzhalter in der Datenbank gespeichert - und beim auslesen wieder durch den aktuellen CMS-Pfad umgewandelt wird. Ein Umzug wird in Zukunft also ein Kinderspiel!

Pagebreak für WYSIWYG Seiten

Lange wurde das gewünscht. Eine Seite im CMS anlegen und durch "Pagebreak" aufteilen. Dies ist nun endlich möglich. In Zukunft kann man eine WYSIWYG-Seite anlegen und die Inhalte voneinander trennen. Am Ende des jeweiligen Abschnittes wird dann "Seite 1 Seite 2 Seite 3" etc. angezeigt. Somit kann man durch die Abschnitte dieser alleinigen WYSIWYG-Seite switchen. Man kann den "Pagebreaks" auch einzelene Namen geben, um sie statt "Seite X" anzeigen zu lassen. Mehr dazu wird bald verraten, an einer Online-Dokumentation wird ebenfalls gearbeitet.

Neue Mediathek

Die komplette Mediathek wurde überarbeitet - und jetzt macht das Verwalten damit erst so richtig Spass! Mithilfe von "FTP Connect" und dem neuen FTP Manager, kann man hier nun auch kinderleicht neue Verzeichnisse erstellen, bearbeiten oder mit ganzem Inhalt einfach löschen. Die Funktion mit den virtuellen Ordnern wurde komplett gelöscht und auch die Inhalte laufen nun nicht mehr über die Datenbank. Das hat den Vorteil, dass alle Inhalte der Mediathek so kinderleicht entweder via. FTP Programm, oder über das Admin Backend verwaltet werden können. Auch wurde die Mediathek um eine weitere Verzeichnis-Ebene erweitert. Somit kann man hier nun für noch mehr Ordnung und Übersicht sorgen. Es ist mit der neuen Mediathek nun auch möglich, bis zu 10 Dateien gleichzeitig hochzuladen. Und als kleines Extra kann man mit nur einem Klick aus einem gewünschten JPG-Foto ein Thumbnail generieren.

FTP Manager - "FTP Connect"

Da man mit PHP 4/5 nur bedingt Ordner und deren CHMOD Rechte erstellen und verwalten kann, haben wir in der neuen Version einen "FTP Manager" eingebunden. Die darauf folgende Funktion, wir nennen Sie "FTP Connect", macht es dem User möglich, bsp. in der Mediathek neue Ordner zu erstellen und diese anschließend zu verwalten. Sobald die FTP Zugangsdaten dort hinterlegt sind, kann die Mediathek darauf zugreifen und dank "FTP Connect" damit arbeiten. Aber vorsicht: Das Passwort nur so lange eintragen, wie man damit arbeitet. Andernfalls kann man es ganz einfach wieder löschen.

TINY MCE - Mediathek-Browser

Ab sofort geht es noch leichter, neue Fotos, Links oder sonstige Dokumente in seine angelegten WYSIWYG-Seiten zu integrieren. Mithilfe des neuen Mediathek-Browsers kann man nun mit nur einem Klick das gewünschte Foto oder die gewünschte Datei auswählen und einfügen. Hier bekommt man bei Grafiken sogar eine Live Vorschau angezeigt, um noch mehr Übersicht zu behalten.
Und auch hier zählt: Pfade werden automatisch umgewandelt, dass sie auch nach einem Umzug noch problemlos funktionieren, sofern die Datei in der Mediathek in gleicher Struktur noch existiert.

TINY MCE - Interne Seite einfügen

Eine interne CMS-Seite verlinken? In Zukunft kein Problem! Einfach auf "Link einfügen" und anschließend den Button "Interne Seite" klicken. Danach öffnet sich ein weiteres Popup wo man aus einem Dropdown-Menü einfach die gewünschte Seite auswählt. Einfügen, speichern, fertig! Und auch hier zählt: Pfade werden automatisch umgewandelt, dass sie auch nach einem Umzug noch problemlos funktionieren, sofern die Seite noch existiert.

SEO Erweiterung


Um mehrerere Suchbegriffe den einzelnen CMS Seiten oder Modulen zuweisen zu können, kann man hier ab sofort den Seiten-Titel, den Menülink-Titel sowie die URL der Seite (welcher im Browser angezeigt wird) getrennt voneinander bestimmen. Beispiel:

Version 3.9.2 - Seite "Meine Seite"
Men
ülink: "Meine Seite" | Titel: "Meine Seite" | URL: id.meine-seite.html

Version 3.9.3 - Seite "Meine Seite"
Menülink: "Meine Seite" | Titel: "Mehr über mich" | URL: id.meine-seite-ueber-mich.html

Weitere feste GET-Variable im CMS

Bisher sind insgesamt 3 feste GET-Variablen im CMS vorhanden, mit denen das Frontend arbeitet. Ab der Version 3.9.3 kommt eine weitere namens "extra" hinzu. Somit muss man bei Modulen wie bsp. dem Portfolio Modul die letzte GET-Variable nicht exploden, um mit 2 Ergebnissen zu arbeiten und trotzdem die Mod_Rewrite Funktion nutzen zu können, wie es bislang der Fall war. Die neue GET-Variable wurde auch in das neue htaccess integriert und man wird in Zukunft damit arbeiten können.

Version 3.9.2: GET[seite] | GET[action] | GET[id]
Version 3.9.3: GET[seite] | GET[action] | GET[id] | GET[extra]

Weitere Seitenebene(n)


Hier wird man mindestens eine weitere Seitenebene (Level 3) anlegen können. Bisher konnte man ja nur mit 2 Levels beim Seitenbaum arbeiten, in Zukunft werden das 3 oder sogar 4 sein. Hier gilt aber zu beachten, dass die alten Frontend-Funktionen wie page_menu(0) nicht mehr zum Einsatz kommen. Für die neuen Menüs wird es somit auch neue Funktionen geben müssen, damit auch alle Seiten ausgegeben werden. Schließlich funktionieren die akttuellen Funktionen ja nur bis Level 2.

Frontend Funktionen nun in eigenem Ordner

Bislang liefen ja alle Frontend-Funktionen über die config.inc.php und ggfs. über die functions.inc.php wo man sich selbst gewisse Funktionen anlegen konnte. Dies ändert sich ab Version 3.9.3 zum Vorteil: Mit der neuen Versionen wurden alle Funktionen, mit welchen das CMS im Frontend arbeitet, unter "includes/functions" abgelegt. Diese werden automatisch vom CMS ausgelesen und verarbeitet. Somit ist auch die bislang genutzte functions.inc.php wegfällig - in Zukunft kopiert man seine neu erstellte Functions-File einfach in den Ordner und sie wird automatisch vom CMS ausgelesen und verarbeitet. Im Prinzip funktioniert das ganze wie beim autorun-Order. Es ist also in Zukunft noch einfacher für Entwickler, gewisse Funktionen einzubinden. Das ganze hat auch noch einen weiteren Vorteil: Bei eventuellen Updates muss nur die jeweilige Datei geändert werden.

Sonstige Verbesserungen/Erweiterungen

-
makepage() wurde überarbeitet (leerzeichen werden nun in "-" gewandelt)
-
Alle Frontend Menüs wurden bei li durch first/last erweitert
- Mögliche Probleme bei angelegten Code-Seiten wurden behoben
-
Frontend Lytebox auf aktuelle Version geupdatet
- Bei Modulinstallation wird in Zukunft automatisch eine Modulseite angelegt
-- (sollte es sich bei dem Modul denn auch um ein Frontend-Modul handeln)
- Bei Modul-Deinstallation wird, falls vorhanden, die Modulseite auch wieder gelöscht
- Für Entwickler: Modulerweiterungen durch Feld "frontend" = true/false
-- (Bestimmen, ob das Modul auch im Frontend, oder nur im Backend zur Verfügen steht)
- Für Entwickler: autorun wie beim Frontend nun auch im Backend
- Kompletter Source-Code überarbeitet
- Angelegte Seiten mit Unterseiten können nun auch gelöscht werden
- Seitenmodus jeder Seite kann bsp. von Editor zu Modul geändert werden
- Neues Standard Template "cms2day-reloaded" v1
- viele weitere Verbesserungen

Eine aktuelle Demo mit vielen Spielereien und dem aktuellen Template befindet sich auf einem unserer Testserver. Darauf kann man hier und da schon erahnen, was alles möglich sein wird. Wer's genau wissen möchte sollte sich unbedingt die neue Version herrunterladen und selber testen.

Frontend Demo:
http://www.24b.biz/demo393

Download Link:
Version 3.9.3 Release Candidate

Ihr cms2day Team
Matthias Müller, Entwicklung & Support


Kommentar schreiben:


Zurück zur Übersicht

Spenden Sie für unser Projekt! Klicken Sie auf den Button und spenden Sie eine beliebige Summe. Sie erhalten von Paypal natürlich einen Spendenbeleg.